BEAUTY, Leadstory

WACHMACHER & MITTEL GEGEN MÜDIGKEIT

Du bist ständig müde und hast schon morgens Schwierigkeiten, munter zu werden? Die richtigen Mittel gegen Müdigkeit helfen auch dann, wenn der Biorhythmus gerade an einem Tiefpunkt ist. Manchmal sind es Schlafstörungen, die den Start in den Tag erschweren, aber vielleicht bist Du auch einfach nicht der Typ Frühaufsteher? Die folgenden Tipps gegen Müdigkeit helfen Dir dabei, nicht ständig müde zu sein. Übrigens hilft als Wachmacher fast immer ein kleines Powernapping, das aber nicht länger als 20 Minuten dauern sollte.

1) MITTEL GEGEN MÜDIGKEIT AM MORGEN: ALLTÄGLICHE WACHMACHER

Wenn der Wecker klingelt, helfen ein paar Dehnübungen, die Du noch im Bett durchführst. Das hilft, den Körper auf Trab zu bringen. Als zweiter Wachmacher folgt die Wechseldusche im Bad: Die erfrischt und macht auch nach einer kurzen Nacht munter! Bei offenem Fenster tief die Luft einatmen, einen Kaffee trinken und auch etwas frühstücken, diese Dinge gehören zum Aufstehen dazu und sind ideale Mittel gegen Müdigkeit. Als besonders gute Energielieferanten gelten Obst, Müsli, frisch gepresster Saft und Nüsse. Natürlich darf es auch ein leckeres Brötchen oder Toastbrot sein, wobei hier gilt: Je mehr Ballaststoffe, desto gesünder und sättigender ist das Frühstück und um so besser funktioniert es als Wachmacher.

Mit diesen Wachmachern wirst Du kein Morgenmuffel mehr sein!

2) TIPPS GEGEN MÜDIGKEIT FÜR ZWISCHENDURCH

Oft kommt die Müdigkeit nach einer Arbeitsphase, im Anschluss an das Essen oder während einer längeren Autofahrt. Auch für solche Situationen gibt es gesunde Mittel gegen Müdigkeit. Damit Du nicht ständig müde wirst, solltest Du den Organismus nicht mit schwerem Essen belasten. Besser ist fettarme Nahrung, die den Blutdruck nicht so stark abfallen lässt. Ein Spaziergang nach der Mittagspause oder das Balancieren auf einem Bein, solche Tipps gegen Müdigkeit helfen dabei, fit zu bleiben. Auch beim Autofahren kommen diese Mittel gegen Müdigkeit zum Einsatz: Bei einer Pause auf dem Rastplatz führst Du ein paar Stretch-Übungen durch und bewegst Dich in alle Richtungen. Wenn Du nicht rechts ranfahren möchtest, noch zwei weitere Tipps gegen Müdigkeit: Bei offenem Fenster tankst Du Frischluft und Mitsingen, wenn ein guter Song im Radio läuft, hält Dich ebenfalls wach. Die „ständig müde-Zeit“ ist damit vorbei.

tattrumer-unsplash

BIldquellen: shutterstock, unsplash

Das könnte dir auch gefallen
Tipps gegen AugenringeTrendfrucht Avocado