EMOTIONS, Leadstory

ES GIBT VERSCHIEDENE MÄNNERTYPEN – DOCH WELCHER IST GUT FÜR DICH?

Männer gibt es wie Sand am Meer, ebenso groß ist die Vielzahl an verschiedenen Männertypen. Doch die Auswahl ist nicht immer einfach. Am Anfang wirkt der ein oder andere wie der Traumprinz. Oder wir fangen Feuer bei einem abenteuerlustigen Typen. Und wir glauben: Nett ist nichts fürs Bett. Aber was ist wirklich dran an den verschiedenen Männertypen? Welche Anzeichen sollte frau schon beim ersten Kontakt als Warnsignal für Beziehungsunfähigkeit ansehen?

Der Schüchterne

Wir kennen ihn alle. Den Schüchternen. Er ist derjenige, der sich immer zurückhält und kaum den Mund aufmacht. Man erfährt nicht viel über ihn. Und doch geht man gleich davon aus, dass er wenig Selbstbewusstsein hat. Oder gestört ist. Nichts davon ist in jedem Fall wahr. Es gibt auch schüchtern wirkende Männer, die sehr großes Selbstbewusstsein haben. Doch sie halten es nicht für nötig, diesen Fakt jedem gleich aufs Brot zu schmieren. Auch gibt es einfach stille Typen, die lieber abwarten und beobachten, als selbst die Initiative zu ergreifen. Tipp: Mache den ersten Schritt und finde mehr über diesen geheimnisvollen Mann heraus, der dich zwar nicht anspricht, aber dir manchmal sehnsuchtsvolle Blicke hinterherwirft. Vielleicht ist er ein unentdeckter Schatz, der nur darauf wartet, entdeckt zu werden.

Der Angeber

Vom Angeber erfahren wir sehr schnell sehr viel mehr. Oft sogar mehr, als wir erfahren wollten. Doch der Angeber wartet nicht auf unsere Zustimmung, um uns zu erzählen, wie großartig er ist. Gegen ein gesundes Selbstbewusstsein ist nichts einzuwenden. Aber Männer, die sehr selbstbezogen sind, haben oft nicht wirklich große Beziehungskompetenzen. Und sie suchen eher nach einer Frau, die sie vorzeigen können, als nach der großen Liebe. Wenn Du einen Mann suchst, der Dich auch fragt, wie Dein Tag war, dann ist dieser Tipp für dich: Nimm einen anderen.

Der Schwierige

Auch der Schwierige dürfte uns bekannt sein. Wenn nicht aus Beziehungen, dann aus dem Freundeskreis. Vielleicht ist es sogar unser bester Freund. Der Komplexe hat, der leicht beleidigt ist. Mit ihm können wir über alles reden. Aber eins sollten wir bloß nicht tun: eine Beziehung mit ihm haben. Denn dann sind wir es, die ihm die Schwierigkeiten machen. Über die er sich dann bei anderen ausheult. Tipp: Suche dir lieber einen Mann, der klar und offen kommuniziert. Beleidigt wegzulaufen oder eingeschnappt zu sein ist nicht förderlich für eine Beziehung.

9132-05-3
Herren Taschen von Bags&Brands

Der Verwöhner

Der Verwöhner ist ein Typus Mann, den viele Frauen für devot halten. Doch das muss nicht unbedingt der Fall sein. Es gibt nämlich Männertypen, die ihre Freundin oder Frau einfach gern auf Händen tragen. Es macht ihnen Spaß, sich um sie zu kümmern. Es ist ein Genuss für sie, wenn wir glücklich sind. Unterscheiden muss man den Verwöhner nur von den Männern, die Dich nur verführen wollen. Doch kaum hat er uns erobert, ist mit den Geschenken und Komplimenten Schluss. Beim Verwöhner ist es wichtig, aufmerksam zu sein und herauszufinden, ob er auch frühere Freundinnen im Laufe der Beziehung noch auf Händen getragen hat. Und wenn er wirklich ein Verwöhner ist, gilt dieser Tipp: Worauf wartest Du noch? Schnapp ihn Dir!

Der Abenteurer

Der Abenteurer ist ein Mann, an dem sich schon so manche Frau die Finger verbrannt hat. Denn die erste Zeit war natürlich heiß. Doch kaum wollte man ihn binden, war er auch schon wieder weg. Denn eins liebt der Abenteurer über alles (und mehr als Dich): seine Freiheit! Tipp: Der Abenteurer ist genau der Richtige für Dich, wenn Du 1. über Deinen Ex hinwegkommen willst und ein Abenteuer suchst, 2. Beziehungen schon immer als Einengung verstanden hast und Freiheit ebenso liebst wie er und 3. Du noch viel vor hast im Leben und das nicht Familie und Kinder sind (sondern eine Weltumseglung, das Auswandern nach Kathmandu oder eine Kanu-Tour auf dem Amazonas).

9132-05
Herren Taschen von Bags&Brands

Der Romantiker

Der Romantiker ist derjenige, der Dir erzählt, dass er Dir gerne die Sterne vom Himmel holen möchte. Doch er ist auch oft derjenige, der das dann nicht tut. Denn Romantiker haben oft eine rosarote Brille auf und sehen Dich nicht als diejenige, die Du wirklich bist. Und dann sind sie enttäuscht, dass Du einfach nur eine ganz normale Frau bist. Was sie ja auch vorher schon hätten wissen können. Doch die Romantiker lieben ihre Wunschvorstellungen mehr als die Realität. Tipp: Wenn Du gerne auf der rosaroten Wattewolke leben möchtest, dann genieße die Zeit mit ihm, solange sie dauert. Doch erwarte nicht, dass das allzu lange ist.

Der Nette

Der Nette ist freundlich, unkompliziert und optimistisch. Mit ihm kann man nicht nur Pferde stehlen, sondern auch einfach mal irgendwo ein Eis essen. Stressfrei, versteht sich. Der Nette ist vermutlich auch nett im Bett. Denn er mag es einfach, wenn er gemocht wird. Der Nette wird unter den Männertypen häufig unterschätzt. Dabei ist er gar nicht nur ein 0815-Typ oder langweilig. Stell dir vor, Du müsstest eine lange Zeit mit jemandem verbringen (zum Beispiel in einer Beziehung). Möchtest Du das mit jemandem tun, der nicht nett ist? Na also! Tipp: Nimm den Netten und lass ihn Dir zeigen, was er drauf hat. Warum nicht einfach glücklich sein?

Bildquellen: Shutterstock

Das könnte dir auch gefallen