FASHION, Leadstory

TREND TRAPEZTASCHE – WARUM SIE NICHT EINFACH NUR EIN HYPE IST


2013 entstand eine Damenhandtasche, wie man sie zuvor noch nicht gesehen hatte. In Zeiten, in denen sämtliche Trends und Looks bereits so oft wiederholt wurden, dass Retro bereits ein eigener Stil ist, hatte es das schon lange nicht mehr gegeben. Doch da war sie plötzlich: die Trapeztasche. Basierend auf der geometrischen Form des Trapezes war sie oben breiter als unten. Ein wenig sah sie aus, als sei sie aufgeklappt worden. Ein sensationeller Anstieg der Beliebtheit dieser Taschenform begann …

 

Die Herkunft der tollen Tasche

Die Trapeztasche stammt ursprünglich von der Marke Céline. Das besagte Modell hieß dementsprechend auch: „Trapeze“. Seit 2008 zeichnet die Designerin Phoebe Philo verantwortlich für die Gestaltung der Taschen von Céline. Sie sorgte dafür, dass die hochpreisigen und extrem luxuriösen Stücke so beliebt wurden, dass sie nicht mehr nur ein Geheimtipp für Kenner waren. Céline wurde zur Marke der Stars und Sternchen, tausendfach auf den sozialen Medien abgelichtet – und die Verkaufszahlen stiegen bis in den Himmel. Doch die Original-„Trapeze“ ist gar nicht so einfach zu bekommen. Exklusiv ist das Label nämlich immer noch.

 

Von der Ur-Trapezform zur It-Bag

Die „Trapeze“ von Céline besitzt eine klassische Grundform mit zwei flügelartigen Seitenteilen. Diese Trapezform wurde von vielen weiteren Marken übernommen. Schon bald eroberten die Trapeztaschen in vielen Farben und Variationen die Modewelt. Sie gelten mittlerweile als It-Bags der Prominenten und der Fashionistas. Das Erstaunliche am Phänomen der Trapeztasche ist die Entwicklung der Nachahmungen in zwei Richtungen: Einerseits kopieren selbstverständlich günstigere Marken das trapezförmige Design, um mit dem Trend mitzugehen. Doch erstaunlicherweise gibt es mittlerweile auch Trapeztaschen in den Kollektionen von Luxus-Designermarken wie Prada oder Louis Vuitton. Warum das so ist? Vielleicht, weil die Trapeztasche nach wie vor etwas ganz Besonderes ist.

Das könnte dir auch gefallen