FOODFUN, Leadstory

OVERNIGHT OATMEALS – DAS GESUNDE FRÜHSTÜCK

Der Wecker klingelt mal wieder viel zu früh und Du würdest Dich gerne noch einmal umdrehen und für fünf Minuten weiter schlafen? Der Morgen ist für viele einfach viel zu kurz. Im Stress bleibt dabei oft nicht einmal Zeit, in Ruhe zu frühstücken. Dabei ist mittlerweile eigentlich jedem klar, dass das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des gesamten Tages ist. Für ein ausgewogenes Frühstück muss mehr her, als nur eine große Tasse Kaffee. Denn wer morgens ohne ein gesundes Frühstück das Haus verlässt, hat nicht genügend Energie für den Tag. Deswegen zeigen wir Dir hier eine gesunde Möglichkeit für Dein Frühstück – die Overnight Oatmeals.

OVERNIGHT OATMEALS – WAS STECKT DAHINTER?

Die sogenannten Overnight Oatmeals stellen für alle, die auf eine gesunde Ernährung achten und morgens wenig Zeit haben, eine gute Alternative für das herkömmliche Frühstück dar. Food- und Fitness-Blogger sind begeistert von der gesunden Frühstücksalternative, die mittlerweile schon ein richtiger Hype geworden ist. Bei den Overnight Oats handelt es sich um einen wahren Sattmacher, der zum größten Teil aus Haferflocken besteht. Die Zubereitung ist einfach und nimmt wenig Zeit in Anspruch. Das Ergebnis ist ein ausgewogenes und leckeres Frühstück. Die Haferflocken werden am Vorabend einfach in Milch, Wasser, Saft oder einer Kombination aus allem eingeweicht und über Nacht in den Kühlschrank gestellt. Am nächsten Morgen kommt noch ein leckeres Topping hinzu und fertig ist Dein Frühstück. Wenn Du Schraubgläser zur Hand hast, kannst Du Dein Oatmeal auch mit zur Arbeit nehmen – super praktisch und zeitsparend.

DER ABSOLUTE ALLROUNDER

Overnight Oatmeals sind echte Allround-Talente. Sie sind Sattmacher, mit denen du gefährliche Heißhungerattacken vermeiden kannst. Das liegt daran, dass Dein Blutzuckerspiegel nach dem Verzehr nur langsam ansteigt. Außerdem sind Overnight Oats gesund. Sie regen den Stoffwechsel an und enthalten Kohlenhydrate, Vitamine, Mineral- und Ballaststoffe, gesunde Fette und Eiweiß – ein verträgliches, schonendes und vor allem ausgewogenes Frühstück eben! Veganer lieben Oatmeals und das aus gutem Grund: Statt  mit herkömmlicher Milch können die Haferflocken auch mit Soja-, Mandel- oder Kokosmilch aufgeweicht werden.

TOP IT

Mit einem Topping nach Deiner Wahl kannst Du Dir Dein Oatmeal nach persönlichem Belieben aufpimpen. Bei den Toppings gibt es nämlich keine Grenzen und unzählige Möglichkeiten. So kannst Du der Basis aus eingeweichten Haferflocken beispielsweise durch Honig, Agavendicksaft oder Ahornsirup ein wenig Süße Verleihen und anschließend ein buntes Topping aus verschiedenen Früchten hinzufügen. Für einen intensiveren Geschmack sorgen außerdem verschiedene Gewürze wie Vanille, Zimt oder sogar Lebkuchengewürz. Verschiedene Nüsse, Kokosflocken, Kompott, Chia- und Leinsamen sorgen für noch mehr Vielfältigkeit auf Deinem Oatmeal.

Haferflocken – selbstverständlich die Basis eines jeden Oatmeals. Aufgeweicht in Milch mit ein wenig Saft nach Wahl schmeckt die simple Basis direkt viel besser. Du hast die Möglichkeit, Dein Oatmeal nach Belieben mit diversen Toppings aufzupimpen.

Blaubeeren, Apfel oder Banane? Früchte eignen sich mit ihrer gesunden Süße natürlich bestens als Topping für dein Overnight Oatmeal. Durch verschiedene Sorten Obst wird dein Frühstück direkt viel leckerer und gesünder.

Egal ob im Schraubglas für unterwegs oder in Deiner Müslischale – mit vielen Toppings sieht Dein Oatmeal direkt viel leckerer aus, oder? Neben Früchten eignen sich zum beispiel auch Chiasamen sehr gut als gesundes Topping.

Bildquellen: Unsplash

Merken

Merken

Das könnte dir auch gefallen
Pastellfarben und zarte TöneHaarpflege und Pflegetipps für lange Haare und ungesunde Haare, Haare richtig pflegen