Leadstory, LIFEHACKS

NIPPELBLITZER, SO VERHINDERST DU SIE!

Zeit für dezente oder üppige Dekolletés – und natürlich auch für knapp geschnittene Kleidung, unter der ein BH einfach nicht gut aussieht. Doch was tun, wenn man nicht wie die damals 19-jährige Kim Hnizdo in der letzten Staffel von „Germany’s Next Topmodel“ plötzlich mit freiem Nippel in der Öffentlichkeit zu sehen sein möchte?    Trägerfrei heißt nicht unbedingt BH-frei  Tipp Nummer 1 lautet: Wenn kein Träger zu sehen sein soll, muss der BH nicht fehlen. Wozu gibt es trägerfreie BHs? Außerdem gibt es auch Varianten, die unter den Oberteilen nicht auftragen. Entweder weil sie aus einem fließenden Seidengemisch hergestellt werden oder weil es sich um sogenannte Molding-BHs handelt. Diese sind ohne Naht und es zeichnet sich auch unter dünnen Stoffen nichts ab. Hergestellt werden sie mit Hilfe von Hitzeeinwirkung. Und für größere Brüste gibt es sie sogar mit einer eingearbeiteten Stütze. Der Vorteil der Molding-BHs: Die Brust sieht natürlich und straff aus.

 TAPE! GANZ VIEL TAPE!

Auf dem Nippelblitzer-Foto von Nachwuchsmodel Kim ist es zu sehen: das Tape. Ganz zart glänzt es auf der Haut. Die eine Seite des Gewands wird von dem Tape noch auf der Haut gehalten, bei der anderen war das Tape wohl nicht ausreichend.   Tipp Nummer 2 lautet deshalb: Verwende ausreichend Tape! Auch wenn es vielleicht ein wenig ziept, wenn du es später zu Hause wieder von der Haut löst. Ein kleines bisschen Tape genügt nämlich oft nicht. Schon gar nicht, wenn du dich viel bewegst oder du draußen bist, wo der Wind weht. Gehe lieber auf Nummer sicher!   Promi Kim Kardashian beispielsweise ist bekannt für ihre gewagten Outfits bei großer Oberweite. Wie ihr ein nippelfreier Auftritt gelingt, zeigte sie unlängst auf Instagram. Ihr Geheimtipp: Sie verwendet Gaffer Tape, ein Gewebeband, das auch auf Bühnen zur Markierung und zum Festkleben der Kabel am Boden verwendet wird. Nach eigenen Angaben hat sie schon so ziemlich jedes Klebeband ausprobiert, selbst ein Industrieklebeband (Duct Tape) war schon dabei. Doch sie schwört auf Gaffer Tape – und zeigt sich auf den Instagram-Bildern mit nacktem Oberkörper, die Brüste mit Tape hochgeklebt. Dass dies dann auch trotz ihrer Oberweite unter dem Kleid hält, das ist also kein magischer Trick, sondern die Überwindung der Schwerkraft dank Klebeband.   Normalerweise gilt jedoch: Bei größerem Busen und bei hängendem Busen solltest Du einen BH tragen. Denn die Umrisse der Brüste zeichnen sich unter manchen Oberteilen stark ab und nicht zu jedem Outfit passen hervorstehende Nippel – und schon gar nicht zu jedem Anlass. Bei der Taufe der Nichte oder bei Meetings im Beruf solltest Du vielleicht dann doch eher zu Outfits mit weniger Ausschnitt und vor allem zu einem BH greifen. Schwitzen hin oder her.

Eine andere Variante, die auch häufig vorkommt und zu Blitzern führt, ist die, dass zwar Tape verwendet wird. Doch es hält nicht auf der Haut. Für alle, die eine Haut haben, die schnell fettig wird, gilt deshalb Tipp 3 besonders: Bereite Deine Haut auf das Klebeband vor. Es hält nämlich besser, wenn der Untergrund trocken und fettfrei ist. Leider ist dies genau das Gegenteil zu dem Rat, das Dekolleté schön zu pflegen, damit es in seiner Pracht und Herrlichkeit in dem knappen Kleid oder einem luftig geschnittenen Outfit erstrahlen kann.   Deshalb gilt: Bevor Du das Tape verwendest, mindestens 48 Stunden keine fettige Sonnencreme oder Bodylotion. Versuche es mit einem eher wasserbasierten Pflegemittel oder vermeide es gänzlich. Schließlich soll das Klebeband optimal halten. Wenn alle auf Deinen entblößten Nippel starren, kann das Dekolleté so schön sein, wie es will – keiner wird es mehr bemerken.

Bildquelle: jolie.de, playradio.lt, huffingtonpost.ca