FITNESS, Leadstory

JOGGEN IM WINTER – DAS MUSST DU WISSEN

JOGGEN IM WINTER – das Jahr 2017 ist gerade erst angebrochen und schon müssen wir uns den vielen guten Vorsätzen für das neue Jahr stellen. Bei vielen mag Sport ganz oben auf der Neujahrs-To-Do-Liste stehen. Und das ist auch gut so! Denn wer im Sommer den Strand mit einer bombastischen Bikinifigur unsicher machen will, sollte so früh wie möglich damit anfangen.

ZU KALT ZUM JOGGEN?!

„Es ist zu kalt zum Joggen!“, „Joggen im Winter ? Nicht mit mir!“, „Ich warte lieber auf mildere Temperaturen.“ So oder so ähnlich klingen die gängigen Ausreden, mit denen man sich den sprtlichen Aktivitäten im Winter lieber drücken möchte. Dabei tut gerade in der kalten Jahres Zeit frische Luft besonders gut. Raus aus der geheizten Wohnung und rein die Frischluft! Wir zeigen Dir hier alles, was Du über das Joggen im Winter wissen solltest!

DIE 3 GOLDENEN REGELN

AUFWÄRMEN

Lass es langsam angehen! Ähnlich wie bei einem Auto, sollte auch der menschliche Körper bei niedrigen Temperaturen nicht direkt von Null auf Hundert durchstarten. Daher solltest Du unbedingt darauf achten, Deinen Körper vor dem Lauf ausreichend aufzuwärmen. Wenn Du in Deiner Wohnung die Möglichkeit hast, Heimtrainer, wie etwa einem Sportrad oder Crosstrainer, zu nutzen, dann solltest Du Dich ungefähr 10 Minuten darauf aufwärmen. Falls Du keine Heimtrainer besitzt, plane für Deinen Lauf einfach etwas mehr Zeit ein und laufe Dich 10 Minuten langsam ein.

DIE OPTIMALE SPORTKLEIDUNG

Viel hilft viel! Dennoch sollte man es beim Joggen im Winter mit der Kleidung nicht übertreiben. Wichtig ist hier, dass Du weder frierst, noch übermäßig ins Schwitzen kommst, weil Du Dich zu dick eingepackt hast. Für Jogger bietet sich im Winter vor allem das berühmte Zwiebel-Prinzip an. Funktionsunterwäsche, eine lange Jogging-Hose, Langarmshirts und eine winddichte Winterjacke solltest Du umbedingt in Deinem Repertoire haben. Und was außerdem auf gar keinen Fall fehlen darf: Mütze oder Stirnband. Vor allem die Ohren frieren beim Joggen im Winter besonders.

DIE RICHTIGE ATMUNG

Hier bietet es sich an, hauptschlich durch die Nase zu atmen. Auf diesen Weg wird die Luft direkt aufgewärmt, sobald sie in Deinen Körper gelangt. Eine Alternative könnte aber auch ein Halstuch, das Du als Mundschutz verwenden kannst, sein. Das schützt Dein Gesicht vor der eisigen Kälte im Winter.

SPORT FÜR DIE BIKINIFIGUR – JETZT SCHON STARTEN?

DIE RICHTIGE ATMUNG

Ja, umbedingt! Der Januar ist der beste Monat, um sich auf den harten Weg hin zur perfekten Figur zu machen. Die Weihnachtstage liegen hinter uns und wir sind motiviert mit unseren Neujahrsvorsätzen ins neue Jahr 2017 gerutscht. Die perfekte Zeit für Sport und vielleicht auch für eine Diät, um den Weihnachtsspeck loszuwerden: Die Januar Diät. Auch bei Sportskanone und Fitness Bloggerin Sophie Thiel fing alles mit den guten Vorsätzen für das neue Jahr an!

Bildquellen: Unsplash, Instagram @pumping.sophia.thiel

Kommentare

Das könnte dir auch gefallen
Neujahrsvorsätze 2017Weihnachtspfunde verlieren, Gewicht reduzieren, Gesunde Ernährung, leicht abnehmen