EMOTIONS, Leadstory

DIY ADVENTSKALENDER – DARÜBER WIRD SICH DEIN LIEBSTER FREUEN

SELBST GEMACHT IST IMMER NOCH AM SCHÖNSTEN!

Du möchtest Deinem Liebsten eine Freude machen und dafür sorgen, dass so langsam eine vorweihnachtliche Stimmung in euer Heim einkehrt? Dann hätten wir da eine schöne und romantische Idee, die Deinen Partner in große Freude versetzen wird: Ein schöner, persönlicher DIY Adventskalender mit 24 kleinen Präsenten, die Deinem Partner in der vorweihnachtlichen Zeit Tag für Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern werden und für weihnachtliche Stimmung sorgen. Wir zeigen Dir hier ein paar schöne Inspirationen, wie Du Deinen DIY Adventskalender gestalten kannst und welche Inhalte sich dafür gut eignen.

PRAKTISCHE KLEIDERBÜGEL-VARIANTE

Die schnelle Kleiderbügel Variante ist nicht nur praktisch und einfach, sondern sieht auch noch super aus. Der Kleiderbügel kann entweder an einem stabilen Nagel an der Wand oder aber an einer Tür aufgehangen werden. Packe für diesen DIY Adventskalender die 24 kleinen Präsente in einem schlichten Pack- oder Geschenkpapier ein und versehe die einzelnen Geschenke mit einer Nummer. Das Ergebnis wird besonders schön, wenn Du die Zahlen auf kleinen Sternen und Kreisen aus Pappe in einer anderen Farbe schreibst. Mache anschließend Löcher in die Geschenktüten (z.B. mit einem Locher) und befestige die Zahlen mit einer schönen Kordel daran. Um die Geschenke schließlich an den Kleiderbügel zu befestigen, verwende am besten Kordeln mit unterschiedlicher Länge! Wenn Du möchtest, kannst Du den Kleiderbügel zuvor auch noch in Gold, Kupfer oder Silber ansprühen. Lege dazu den Kleiderbügel auf eine ausgebreitete Zeitung, besprühe ihn und lasse die Farbe trocknen, bevor Du die andere Seite mit Farbe ansprühst. Fertig ist die Kleiderbügel Variante.

PERSÖNLICHER ADVENTSKALENDER MIT FOTOS

Persönlicher geht’s nicht! Dieser Adventskalender überrascht Deinen Partner jeden Tag mit einem neuen Bild von Dir, von euch beiden, von eurem letzten Urlaub oder Geburstag. Was diese Variante so besonders macht, ist die Tatsache, dass man den Rahmen im Anschluss einfach hängen lassen und sich das gesamte Jahr über darüber erfreuen kann. Für diesen besonderen DIY Adventskalender benötigst Du einen Tiefen Bilderrahmen, 5 Drahtstreben und Clips, 24 Fotos im Polaroid-Style und vor allem handwerkliches Geschick. Wenn Du handwerklich eher weniger begabt bist, dann kannst Du Dir hier auch einen fertigen Rahmen bestellen. Nachdem Du den Rahmen mit den Streben und Clips versehen hast, suchst Du dann 24 geeignete Fotos aus, mit denen Du Deinen Partner Tag für Tag ein Lächeln ins Gesicht zaubern möchtest. Lasse die Fotos dann z.B. bei Poster XXL im angesagten Polaroid-Stil entwickeln. Achte dabei vor allem auf das Format der Fotos! Die Fotos sollen natürlich optimal in den Rahmen passen und sich nicht mit anderen Fotos überlappen. Verziere die Fotos abschließend mit den Zahlen von 1-24. Hier kannst Du auch gerne mit klebenden Zahlen arbeiten, um ein einheitliches Ergebnis zu erzielen.

HÜBSCHE SCHACHTELN UND BOXEN

Für diesen DIY Adventskalender benötigst Du 24 verschiedene Schachteln, Boxen und Papiertütchen, hübsche Clips, runde Klebesticker und klebende Sterne, einen Goldstift und weißes Geschenkband. Nach Belieben kannst Du hier viele weitere Dinge, wie z.B. Federn, Perlen oder Zweige zur Dekoration verwenden. Dann benötigst Du zusätzlich aber noch einen guten Kleber oder eine Heißklebepistole. Wähle bei den Behältnissen zwei Farben aus, die gut miteinander harmonieren. Sehr gut eignen sich die Farben Weiß und Beige, wie in diesem Beispiel. Achte bei dem Kauf der Präsente darauf, dass sie auch auf jeden Fall in die von Dir gewählten Schachteln, Tüten und Boxen passen und nicht etwa zu groß dafür sind. Finde für jedes Präsent ein geeignetes Behältnis und versehe jedes Präsent mit einem Klebesticker. Schreibe dann die Zahlen 1-24 auf die Klebesticker und beginne mit der Verzierung. Hier sind Deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Diese Variante ist besonders schön und bringt weihnachtliche Stimmung in Deine Wohnung!

DER KLEINE ABER FEINE AKTIVITÄTEN-ADVENTSKALENDER

Diese Variante des DIY Adventskalender ist schnell gemacht. Alles was Du für den kleinen aber feinen Aktivitäten Adventskalender brauchst, sind viele Ideen, ein Drucker, eine mittelgroße Box und einen Goldstift. Mache Dir Gedanken über 24 kleine Aktivitäten, die Du mit Deinem Schatz in der Vorweihnachtszeit unternehmen möchtest. Einen Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt trinken, ein gemütlicher DVD Abend mit Popcorn und Co, ein heimisches Candlelight-Dinner oder ein Besuch im Schwimmbad sind nur kleine Inspirationen! Schreibe Die Aktivitäten in ein Word-Dokument, Drucke alles aus, schneide die Aktivitäten aus und gebe sie zusammengefaltet in die Box. Verziere jetzt noch die Box mit dem Goldstift. Ihr seid beide zeitlich sehr eingespannt? Dann formuliere alternativ einfach kleine Liebesbotschaften für die Box.

INHALTE FÜR DEN DIY ADVENTSKALENDER

Du bist fest dazu entschlossen, einen eigenen DIY Adventskalender für Deinen Liebsten zu basteln, aber bist Dir noch unsicher, womit Du den Adventskalender befüllen sollst? Gar kein Problem, wir hätten da noch ein paar coole Ideen.

SÜßES UND HERZHAFTES

Was mag Dein Schatz am liebsten? Schokolade, Weingummi oder doch lieber etwas Herzhaftes? Das Süßwarenregal hält viele tolle Möglichkeiten für Deinen DIY-Adventskalender. Achte beim Kauf auf darauf, dass die süßen und herzhaften Kleinigkeiten praktisch dosiert sind.

GUTSCHEINE

Gutscheine sind eine tolle Idee, um gemeinsam in weihnachtliche Stimmung zu kommen. Besucht gemeinsam den Weihnachtsmarkt, geht zusammen Schlittschuhlaufen oder schaut euch einen Film im Kino an.

FOTOS

Gerahmt oder ohne Rahmen – Fotos gehen einfach immer und geben Deinem DIY Adventskalender eine persönliche Note und frische Abwechslung.

KOSMETIK- UND PFLEGEPRODUKTE

Besonders gut eignen sich hier kleinere Produkte oder Pröbchen. Eine große Auswahl an Pröbchen von Haargeel, Deo, Haarspray oder Duschgehl findest Du bei DM.

WARME WINTER-ACCESSOIRES

Wie wärs mit einem wärmenden Schaal, kuscheligen Socken oder gemütlichen Handschuhen? Diese Präsente solltest du möglichst am ANfang platzieren, damit Dein Liebster schon im Dezember gewärmt durch die Kälte laufen kann.

Bildquellen: Unsplash, Pinterest, Instagram

Das könnte dir auch gefallen