FOODFUN, Leadstory

ABNEHMEN OHNE SPORT!

Abnehmen ohne Sport! Klingt zu schön, um wahr zu sein? Nein kein Traum, es funktioniert tatsächlich. Gerade Sportmuffel oder eben auch Menschen, die einfach keine Zeit für sportliche Aktivitäten finden, dürften sich darüber freuen. Aber: Ein bisschen Disziplin sowie ein genauer Ernährungsplan sind dafür zwingend erforderlich. Wir haben 6 Tipps für Euch, wie abnehmen ohne Sport funktioniert:

1) ERNÄHRUNG UMSTELLEN

Grundsätzlich ist eine Ernährungsumstellung besonders wichtig, wenn Du langfristige Erfolge möchtest. Aber bitte keine Crash-Diäten ausprobieren, diese fördern nur den Jojo-Effekt. Stelle einen detaillierten Ernährungsplan auf, bei dem vor allem viel Obst und Gemüse auf dem Teller landen. Abnehmen ohne Sport geht einzig mit einem Kaloriendefizit, das Du durch ein nachhaltiges Clean Eating erreichst.

2) GENÜGEND SCHLAF

Schlaf als Fitnessprogramm? Ja, Du hast richtigt gehört – Schlaf hilft tatsächlich beim Abnehmen. Denn unser Körper benötigt die Ruhezeit zur Regeneration der Stoffwechselprozesse sowie zur Hormonproduktion. Wer unter Schlafmangel leidet, stört die Bildung appetitregulierender Hormone. Die Folge: Heißhungerattacken und mangelndes Sättigungsgefühl. Gönne Deinem Körper deshalb ausreichend Ruhe – 7 bis 8 Stunden am Stück sollten täglich eingeplant werden. Das hört sich wohl nicht nur für Sportmuffel großartig an.

3) BEWEGUNG IM ALLTAG

Hier müssen auch Sportmuffel durch: Bewegung im Alltag ist einfach unumgänglich, um ohne schweißtreibende Sporteinheiten abzunehmen. Nimm die Treppe statt den Aufzug und erledige Einkäufe oder den Weg zur Arbeit zu Fuß bzw. mit dem Rad. Auch die lästige Hausarbeit verbrennt Kalorien. Also hoch von der Couch und los geht’s mit dem Frühjahrsputz.

abnehmen ohne Sport - das geht nur mit Bewegung im Alltag und einem Ernährungsplan

4) ZUCKER UND CHEMIE VERMEIDEN

Die kleinen Sünden des Alltags lassen sich schnell auf unseren Hüften nieder. Verzichte daher auf alle Lebensmittel mit zugesetztem Zucker, auch auf Alkohol und Softdrinks. Meide ebenso Fertiggerichte: In ihnen steckt nicht nur jede Menge versteckter Zucker, sie sind auch voll mit Zusatzstoffen, welche unser Sättigungsgefühl negativ beeinflussen und dafür sorgen, dass wir Detox-Kuren bitter nötig haben.

5) EIWEISS & LOW CARB

Achte auf genügend Eiweiß in Deinem Ernährungsplan, denn Proteine machen länger satt als Kohlenhydrate und Fett. Dazu verhindert Eiweiß den Muskelabbau – beim Abnehmen ohne Sport, gerade für Sportmuffel, besonders wichtig. Ausreichend Proteine erhältst Du aus magerem Fleisch, Fisch, Eiern, Hülsenfrüchten und mageren Milchprodukten. Gleichzeitig solltest Du die Menge der Kohlenhydrate verringern: schnell verwertbare wie Weißmehl und Zucker haben nichts mehr auf Deinem Speiseplan zu suchen.

6) WASSER TRINKEN

Trinke jeden Tag mindestens 2 – 3 Liter Wasser! Wasser kurbelt nicht nur den Stoffwechsel an, es beugt auch dem ungeliebten Heißhunger vor. Weiterer Pluspunkt: Wenn Du vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser trinkst, bist Du schneller satt und nimmst automatisch weniger Kalorien zu Dir. Am besten das Wasser von Anfang an im Ernährungsplan integrieren, so gewöhnt man sich schnell an die Menge.

water-unsplash

Bildquellen: Unsplash, Shutterstock

Das könnte dir auch gefallen
Trendfrucht AvocadoEs gibt 5 Urlaubstypen