FASHION, Leadstory, LIFEHACKS

5 HACKS FÜR MEHR ORDNUNG IM KLEIDERSCHRANK

MEHR ORDNUNG IM KLEIDERSCHRANK! Keinen Platz mehr im Kleiderschrank? Zu viele Kleidungsstücke, aber zu wenig Überblick? Fast jeder kennt dieses ironische Dilemma: Zu viel Kleidung, aber nichts Passendes zum Anziehen. Doch damit ist jetzt Schluss. Wir zeigen Dir 5 hilfreiche Hacks für mehr Ordnung im Kleiderschrank. Mit nur wenig Aufwand kannst Du Dir einen umfassenden Überblick über den heiligen Ort Deiner Kleidung verschaffen. Wie zeigen Dir wie´s geht!

1. PLATZ SCHAFFEN

Zuerst die Arbeit, dann der Spaß! Für mehr Ordnung im Kleiderschrank solltest Du zunächst Deinen Kleiderschrank und die darin enthaltene Kleidung noch einmal ganz genau unter die Lupe nehmen. Wahrscheinlich besitzt auch Du sehr viele Kleidungsstücke, die die meiste Zeit im Schrank verbringen. Solche Schrankhüter müssen raus – unbedingt. Entweder bringst Du die Stücke zur Altkleidersammlung oder aber Du verkaufst sie über beispielsweise Kleiderkreisel oder Spock, um Dein zukünftiges Shopping-Budget zu erweitern!

2. SORTIEREN UND ORDNEN MIT SYSTEM

Sommerkleidung hat im Winter nichts im Kleiderschrank zu suchen! Also raus mit allen Hotpants, Kleidern und Röcken. Die sommerliche Kleidung kannst du ganz einfach in schönen Kartons oder Boxen überwintern lassen. Sofern der Platz in Deinem Kleiderschrank begrenzt ist, kannst Du die Boxen auch auf dem Kleiderschrank oder unter deinem Bett lagern. So sind die Kleider immer griffbereit, falls Du ein bestimmtes Kleidungsstück doch noch mal brauchen solltest. Für mehr Ordnung im Kleiderschrank solltest Du dann innerhalb Deines Schranks die Kleidung nach Art und Farbe sortieren. Ordne die Kleidung nach Hosen, Kleidern, Blusen, T-Shirts, Jacken und Pullover und sortiere innerhalb dieser Kategorien alle Stücke nach Farbe. Wenn Du die Farben von hellen Tönen zu dunkleren Tönen sortierst, sieht das Ergebnis besonders schön und ordentlich aus!

3. ZUSÄTZLICHEN STAURAUM SCHAFFEN!

Auch nach dem Ausmisten und Aussortieren von Kleidung, die Du in der aktuellen Saison nicht mehr benötigst, sehnst Du Dich nach noch mehr Ordnung und Stauraum? Gar kein Problem – mit diesen Tricks maximierst Du den Platz im Kleiderschrank. Nutze die Schrankinnentür, indem du Haken oder Wäscheklammern daran befestigst und so neue Aufbewahrungsmöglichkeiten für Schals, Tops oder Schmuck schaffst. Sofern Dein Schrank Schiebetüren hat, funktioniert dieser Trick leider nicht. Aber dann kannst Du ganz einfach Plastikringe eines herkömmlichen Duschvorhangs an einen Kleiderbügel befestigen und an jeden einzelnen Ring einen Schal hängen. Das sieht nicht nur schön aus, sondern ist auch noch super praktisch!

4. VIC-AREA EINRICHTEN

Schaffe einen Ort für Deine persönlichen “Very Important Clothes”. Hierfür eignet sich beispielsweise eine stylische freistehende Kleiderstange. Pimpe die VIC-Area durch schöne Deko-Artikel auf. Auf diese Weise wird Deine Kleidung zum Hingucker im Schlaf- oder Ankleidezimmer und Du hast all Deine Lieblingsstücke immer griffbereit!

5. TASCHEN RICHTIG AUFBERWAHREN

Vor allem Frauen investieren viel und gerne in ihre täglichen Begleiter. Kein Wunder, denn Taschen runden ein Outfit ja auch immer perfekt ab. Was viele jedoch nicht wissen ist, dass vor allem teure und hochwertige Taschen richtig gelagert werden sollten. Meist enthalten die stylischen Lieblinge beim Kauf einen Staubeutel, den man später dann auch tatsächlich nutzen sollte. Vor allem bei echtem Leder ist es nämlich wichtig, dass die Tasche keiner Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Außerdem schützen diese Beutel vor Staub und Dreck und sorgen dafür, dass du möglichst lange etwas von Deiner Tasche hast. Um Knicke oder Falten in Deiner Tasche zu vermeiden, fülle sie mit etwas Seidenpapier. Aber auch hier gilt: Setze Deine absoluten Lieblinge in Szene. Entweder platzierst Du sie in der Näher der Garderobe, um sie beim Verlassen der Wohnung stets griffbereit zu haben. Oder aber Du präsentierst sie ansprechend drapiert auf einem Regal. BAGS&BRANDS zeigt Dir stylische Taschen, die sich nicht nur als alltäglicher Begleiter eignen, sondern auch Dein Schlaf- oder Ankleidezimmer dekorativer erstrahlen lassen.

Bildquellen: unsplash, gofeminin, liebesbotschaft.de

Das könnte dir auch gefallen